Geschichte

Nach Abschluss einer Round Dance Klasse (bei den Munich Motivators) mit der Graduation im Dezember 1976 entstand die Idee, einen Round Dance Club zu gründen.
Am 3.1.1977 war es soweit; die Tamara Twirlers wurden von dem Cuer Didi Bergdoll, seiner Partnerin Fran Hartmann, den Tänzern Helmut Frey, Rosi Reisinger, Klaus Völkl und Marion Loibl (jetzt Völkl) gegründet.
Im Anschluss daran begann gleich die erste Klasse der Tamara Twirlers, die mit der Graduation am 30.7.1977 endete. Erst danach wurden mit den neuen Mitgliedern regelmäßige Klubabende durchgeführt.

Vom 23.06.-25.06.2017 feierten die Tamara Twirlers groß ihren 40sten Geburtstag mit allen Round Dance Freunden gemeinsam in Dachau. Als Gast-Teacher konnten wir dafür Randy & Marie Preskitt gewinnen. Es war ein toller Event!

Bereits am 15.4.1978 veranstaltete der Club das erste Round-Dance-Special in Bayern, nämlich das "Round-E-Vous" im Dachauer Schloss. Dieser Special wurde von 1980 bis zum Jahr 2000 insgesamt 20 Mal durchgeführt, manchmal als 2- oder 3-tägige Veranstaltung und meistens am 1. Oktoberfest-Wochenende, verbunden mit einem Besuch auf der "Wies'n". Die ersten Male wurde auch zusätzlich ein Square-Dance-Programm mit namhaften Callern geboten.

Nach Didi Bergdoll übernahm Klaus Völkl im Oktober 1978 das Amt des Clubcuers, das er bis 1986 alleine innehatte. Er prägte die Tamara Twirlers und begann während dieser Zeit das konsequente Figuren-Teaching in den Klassen durchzusetzen. Man lernte also nicht mehr die Choreografien der Tänze, sondern die einzelnen Figuren. Auch probierte er neue Methoden des Teachens und andere Rhythmen aus und begann die Klassen nicht mehr mit Two-Step.

Im Jahre 1986 kam Jürgen Müller als Teacher hinzu und das Tanz- und Lernkonzept wurde weiterentwickelt und angepasst. Mittlerweile gab es bei Round Dance nicht mehr nur Walzer und Two-Step. Es setzten sich mehr die Standard- und Latein-Rhythmen durch.
Im Jahr 1994 traten Astrid Reich und Manuela Süß dem Cuer-Team bei. Die Cuer stimmten sich untereinander ab und teilten das Programm entsprechend auf. Astrid verließ uns bereits im Jahr 1996 wieder und 1999 kam stattdessen Martin Prüfer zum Team dazu.

Da die Klassen und auch das Lernpensum immer größer wurden, verständigten sich die Münchner Cuer darauf, dass die RD-Anfängerklassen in den Square Dance Clubs stattfinden und die "Aufbau-Klassen" (oder Fortgeschrittenen-Kurse) durch die Tamara Twirlers durchgeführt werden. Unsere Cuer haben ihre Cuerjubiläen - Manuela und Martin 20 Jahre - 25 Jahre Jürgen und 40 Jahre Klaus vor einigen Jahren gefeiert.
Zwischenzeitlich haben Manuela Süß und Jürgen Müller leider das Cuen aufgehört, gehören dem Club jedoch weiterhin als aktive Tänzer an.

Außerdem wirkten die Tamara Twirlers als Co-Organisatoren beim "Fall Round Up 1978" in Augsburg und 1983 in München mit. In den Jahren 2006 und 2010 übernahmen die Tamara Twirlers als erster Round Dance Club die alleinige Organisation für die "Spring Jamborees" in den ASV Hallen in Dachau.

Aufgrund der unterschiedlichen Tanzerfahrung haben wir den Tanzlevel in vier Gruppen eingeteilt:
  • FUN & EASY = Phase II bis III mit den gängigen Tanzrhythmen
  • M MAIN = Phase II bis easy V
  • I INTERMEDIATE = Phase IV bis VI mit allen Tanzrhythmen
  • A ADVANCED = Phase V und VI ebenfalls mit allen Tanzrhythmen


  • I und A-Level werden momentan an einem Abend getanzt. Dies ist am Donnerstag jeweils der zweite Donnerstag und 1 bis 2 Mal an einem Sonntag.
Wir tanzen jeden Donnerstag und zur Übung schwieriger Tänze nach Absprache auch an Sonntagen. Sollte es einen fünften Donnerstag im Monat geben, veranstalten wir gemeinsam mit unseren Gästen (Round Dancer aus Square Dance Clubs, denen unser übliches Level zu hoch ist) unseren sogenannten „Fun & Easy-Abend“, an dem wir zusammen mit unseren Gästen ohne Workshop einen netten Tanzabend verbringen.

Der Club hat zur Zeit eine Mitgliederzahl von ca. 80 Tänzern. Wir tanzen als Gründungs- und Mitgliedsclub der MCG seit 1986 in der MCG-Ranch in Oberföhring, zu deren Ausbau und Erhalt unsere Mitglieder immer engagiert ihren Anteil leisten.

Hier in München sind wir in der glücklichen Lage, noch Square Dance Clubs zu haben, in denen auch Round Dance angeboten wird. Entgegen dem Trend funktioniert das Zusammenleben zwischen Square- und Round-Dancern in den Clubs nach wie vor sehr gut, weshalb wir dieses „WIR-GEFÜHL“ gerne mit Euch allen teilen möchten.
Es gibt auf der Welt soviel Konkurrenz-Denken und Ellenbogen-Gesellschaften, das muss nicht in der Freizeit auch noch so sein.
Lasst uns gemeinsam unser Hobby, den Round - und Square-Dance in Freude ausführen und alle sollen Spaß dabei haben.

Wir hoffen, ihr seid alle dabei, denn:

FRIENDSHIP IS SQUARE DANCINGS GREATEST REWARD


Club-, Special-Dance-, Anniversary-Dance und Jamboree Badge seit 1977
1. Clubbadge
1. Clubbadge 1977
neues Clubbadge 1985
neues Clubbadge 1985
20. Anniversary
20. Anniversary
25. Anniversary mit RR
25. Anniversary mit RR
Spring Jamboree 2010
Spring Jamboree 2010